Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberuzwil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Jugendsolarwoche an der Oberstufe

In der Woche vom 14. bis 18. Mai 2018 führt die Oberstufe Oberuzwil unter dem Patronat von «energietal Toggenburg» eine Jugendsolarwoche durch. Energie erfahren – erleben – vertiefen: Auf dieser Basis will die Jugendsolarwoche den Jugendlichen das Thema Energie näher bringen. Die prak-tische Auseinandersetzung mit Aufgaben, die an den Alltag anknüpfen, steht dabei im Vordergrund.

Die Jugendsolarwoche stützt sich auf die Vision des Fördervereins «energietal toggenburg», welcher den Aufbau einer einheimischen, CO2-armen Energieproduktion sowie die effiziente Energienutzung anstrebt. Sie umfasst Lernmodule, welche die einfache Erarbeitung der Themenbereiche Energieeffi-zienz, erneuerbare Energien sowie Nachhaltigkeit im Umgang mit möglichst geringem Rohstoff- und Energieverbrauch mit den Schülerinnen und Schülern ermöglicht.

Messen, forschen und werken
Es stehen verschiedene Unterrichtsmodule zur Auswahl. So können die Schülerinnen und Schüler beispielsweise den Strom-, Wärme- und Wasserverbrauch im Schulhaus unter die Lupe nehmen und eigene Sparmassnahmen entwickeln. Weitere Module bieten die Möglichkeit, das Verhalten bezüg-lich des Energieverbrauchs zu erforschen oder den Energieaufwand in der Nahrung zu untersuchen und energiebewusst zu kochen. Ebenso wird eine Gruppe Medienarbeit leisten. Auch Solarwerkarbei-ten und die Mithilfe beim Bau der Solaranlage auf den Dächern des Oberstufenzentrums stehen zur Auswahl.

Module und Rahmenprogramm
Während der Jugendsolarwoche arbeitet jede Schülerin und jeder Schüler klassenübergreifend an einem Modul und bildet mit Kollegen ein Team. Ein Rahmenprogramm ergänzt die Module und bietet allen Jugendlichen theoretische Grundlagen. Am Donnerstag findet zudem eine ganztägige Exkursion in die Umweltarena in Spreitenbach statt. Schulleitung und Lehrerschaft hoffen, so den Schü-lerinnen und Schülern die Bedeutung von Energie erlebnisorientiert bewusst zu machen und die Idee einer sorgsamen Energienutzung in der nächsten Generation zu verankern.

Handfeste Resultate
An der gemeinsamen Schlussveranstaltung vom Freitagnachmittag werden handfeste Resultate dieser Woche präsentiert und wenn alles klappt kann an diesem Anlass auch die auf den Dächern des Oberstufenzentrums installierte Solaranlage eingeweiht werden. Diese umfasst 601 Module mit einer Gesamtleistung von gut 160 kWp, was einer Gesamtenergiemenge von ca. 150'000 kWh entspricht. Dies kommt in etwa dem Energieverbrauch von 16 Einfamilienhäusern gleich, wobei jährlich ca. 90 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Es wird davon ausgegangen, dass ca. 70% der damit erzeugten Energie direkt verbraucht wird und die restlichen 30% ins Netz eingespeist werden können.

Einladung an die Öffentlichkeit
Alle Interessierten sind herzlich zur Schlussveranstaltung am Freitag, 18. Mai 2018 von 15.15 Uhr bis ca. 18.00 Uhr eingeladen. Verfolgen Sie bereits unter der Woche die täglich aktuellen Einträge der Mediengruppe auf http://solarwoche.oz-oberuzwil.ch. Sind Sie dabei, wenn die Resultate der erarbei-teten Module vorgestellt werden, erleben Sie das Solarrennen der von den Schülerinnen und Schülern gefertigten Solarmobile, erhalten Sie einen Einblick in die neu errichtete Solaranlage auf den Dächern des Oberstufenzentrums und geniessen sie auch den vom «energietal toggenburg» gesponserten Apéro. Die Organisatoren und die Schülerschaft freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen.
Solaranlage auf dem Dach des Oberstufenzentrums
 

Datum der Neuigkeit 3. Mai 2018


Druck Version PDF