Projektauftrag für «Tagesstrukturen» Seite Drucken

5. September 2019
Der Gemeinderat hat die Projektierung von schul- und familienergänzenden Tagesstrukturen beschlossen. Er sieht darin einen wichtigen Beitrag, um als Wohngemeinde attraktiv zu bleiben und reagiert auf die zunehmende Vielfalt der Familienformen. Das Angebot soll einerseits die Entwicklung und Bildung der Kinder fördern und andererseits den Eltern ermöglichen, ihre Erwerbstätigkeit aufrechtzuerhalten.

Das eingesetzte Projektteam hat den Auftrag, dem Gemeinderat in der ersten Jahreshälfte 2020 ein Konzept zu unterbreiten, mit dem bedarfsgerechte, finanzierbare und pädagogisch sinnvolle Tagesstrukturen geschaffen werden können. Über den Termin für die Einführung der Tagesstrukturen entscheidet der Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt.

Wozu ausserfamiliäre Betreuungsangebote?
In den letzten Jahrzehnten haben gesellschaftliche Veränderungen dafür gesorgt, dass ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote auch in der Schweiz vermehrt gefordert und angeboten werden. Durch eine gezielte Förderung in der frühen Kindheit profitiert auch die Schule. Dies gilt bei entsprechender Qualität auch für schulergänzende Angebote, was sich durch positive Effekte auf Schulleistungen und Sozialverhalten zeigt. Für die Arbeitgebenden ist ein gut ausgebautes Betreuungsangebot deshalb wichtig, weil der Wirtschaft dadurch dringend benötigte Fachkräfte zur Verfügung stehen. Durch ein gutes Angebot kann sich die Gemeinde somit auch einen Standortvorteil sichern.

Projektteam
Der Gemeinderat hat ein Projektteam unter dem Vorsitz von Gallus Rieger, Leiter Volksschule, eingesetzt. Im Projektteam vertreten sind Roland Waltert (Schulratspräsident), Reto Almer (Gemeinderat), Corinne Hörler (Schulleiterin Bichwil), Corinne Gallego (Präsidentin Verein Familienzentrum), Markus Koch (Vorstandsmitglied Verein Kita Rägeboge Uzwil), Sibylle Romano (Leiterin Mittagstisch) und Claudia Lenz als Vertreterin der Bevölkerung.

Projektauftrag
Mit dem Projekt sind die Bedürfnisse und Möglichkeiten von schulergänzenden Tagesstrukturen bzw. der familienergänzenden Betreuung in der Gemeinde zu klären. Dabei stehen die 4- bis 15-jährigen Schülerinnen und Schüler im Fokus. Vor dem Hintergrund der Strategie des Vereins Kita Rägeboge Uzwil, in Oberuzwil einen Standort für 0- bis 3-jährige Kinder zu eröffnen, ist im Projekt auch zu untersuchen, ob Synergien mit dem Kita-Angebot für Säuglinge und Vorschulkinder genutzt werden können. Miteinzubeziehen in die Arbeiten sind auch der Mittagstisch, die Hausaufgabenbetreuung in der Primarschule, der Lernraum in der Oberstufe sowie das geplante Familienzentrum.

Der Gemeinderat verfolgt das Ziel, in Oberuzwil bedarfsgerechte, finanzierbare und pädagogisch sinnvolle Tagesstrukturen zu etablieren. Als Lösungsvarianten sind durch das Projektteam unterschiedliche Trägerschafts- und Finanzierungsmodelle zu prüfen.

Zeitplan
Der Projektauftrag sieht vor, dass der Gemeinderat in der ersten Jahreshälfte 2020 über ein Konzept «Tagesstrukturen» entscheiden kann. Darin sollen beispielsweise der Raumbedarf, die Ausstattung, die Öffnungszeiten, die Art der Betreuung, die Verpflegung, die Kooperation mit den Familien sowie Fragen zum Personaleinsatz und zur Finanzierung geklärt werden. Aus heutiger Sicht noch offen sind der Beginn und die Dauer der konkreten Umsetzungsphase der «Tagesstrukturen» sowie der Start des Betriebs.

Sobald das Projekt umsetzungsreif ist, wird die Bevölkerung ausführlich über die geplanten Kostenfolgen informiert, so dass in Kenntnis davon über die benötigten Budgetkredite beschlossen werden kann. Der Gemeinderat hat die Projektierung im Wissen beschlossen, dass es sich bei «Tagesstrukturen» um eine freiwillige Aufgabe der Gemeinde handelt. Umso wichtiger sind bei der Umsetzung die Unterstützung durch die Bevölkerung und das Bedürfnis für das Angebot aus den interessierten Familien. Die Behördenmitglieder und das Projektteam freuen sich, wenn auch dank des Dialogs mit der Bevölkerung «Tagesstrukturen» entstehen können, die auf die lokalen Gegebenheiten und Bedürfnisse zugeschnitten sind.